Die Kreativ- Werkstatt

:

 Offene Malgruppe 

„Die Kunst muss nichts, die Kunst darf alles“(Ernst Fischer)

Gönnen Sie sich eine Auszeit aus dem Alltag!

Was erwartet Sie?  Ein reichhaltiges Material- und Methodenangebot lädt Sie ein zu experimentieren, in einen kreativen Prozess einzutauchen und den eigenen individuellen Ausdruck zu finden. Ausserdem finden Sie Begegnung und Anregung und ohne jeglichen Leistungsdruck  jede Menge Lust am kreativen Tun!

Die offenen Gruppen werden für Erwachsene und Kinder angeboten. Für Kinder stellt die kreative Auszeit ein  heilsames Gegengewicht zu den  Leistungsanforderungen der Schule und der Reizüberflutung aus den Medien dar.

Kreativzeit und Kosten: Erwachsene: 14tägig am Donnerstag von 17.00 – 19.30 Uhr, € 15 zuzüglich € 5,– Material

Kinder von 6-12 Jahren: 14ägig amMittwoch von 15.00 – 17.30 Uhr, € 10,– zuzüglich €5,– Material

Themenbezogene Workshops Erwachsene

Um ein Thema zu vertiefen, biete ich etwa 1x pro Quartal Workshops in folgenden Methoden an:

Keramikworkshops:

  • Modellieren von Gefäßen (Aufbauarbeit)   27.2.16, 5,3.16 jeweils von 10-16 Uhr Preis pro Samstag € 60,–zuzüglich € 10,– Material/Brennkosten
  • Töpfern für den Garten (Pflanzenkugeln, Stabtiere, Stelen….)  21.5., 28.5. 10-16 Uhr, Preis s.o.
  • Schmuck aus Keramik 17.9. von 10 – 16 Uhr
  • Weihnachtswerkstatt (Lichtergefäße, Mobiles, Geschenkideen) 29. Oktober, 5.November jeweils  von 10 – 16 Uhr

Weitere Workshops auf Anfrage:

  • Seifensieden, färben, beduften, gießen und verzieren (1 Tag)
  • Kräuterwerkstatt: Tinkturen,Salben und Naturkosmetik  aus Wildkräutern (1 Tag)
  • Acryltechniken Lasieren, collagieren ….. (1 Tag)

Themenbezogene Workshops für Kinder 

Alter 6 – 14 Jahre

Töpferkurse:

  • Offene Keramik-Werkstatt 1x im Monat  Mittwoch von 15- 17.30 Uhr, Preis   € 15,– zusätzlich € 5,– Material
  • Töpfern für den Garten –
  • Schmuck aus Keramik
  • Masken aus Ton und Pappmache

Weitere Angebote:

  • Ytong und Speckstein
  • Papiermache`und Papierschöpfen
  • Seifen herstellen
  • Malen in verschiedenen Techniken
  • Weihnachtswerkstatt

Die Kurse finden auf Anfrage statt – jeweils 1x im Monat  Mittwoch von 15.00- 17.30 Uhr.

Ich biete auch Ferienkurse an:  www.kinderdrehscheibe@stmk.volkshilfe.at  und www.graz.at/ferienhits 

 sh. auch Kunsttherapie für wen? und Was ist Kunst-und Gestaltungstherapie? /www.richter-reinhilde.at

Kunsttherapeutische Einzelarbeit

Kunsttherapeutische Gruppenarbeit

Information und Anmeldungen unter:  Tel.: 03133-20081, reinhilde.richter@a1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kunst-und Gestaltungstherapie für wen?

http://kunsttherapierichter.worldpress.com Als Krafttankstelle für alle, die kreativ arbeiten möchten und mit sich selbst in Kontakt treten möchten.  Es sind keine künstlerischen Vorkenntnisse erforderlich und es geht nicht um Leistung, sondern darum sich einzulassen und zu entdecken. Viele Personen, die mit kreativen Medien umgehen, bestätigen  den spannungslösenden, beruhigenden und auch stimmungs-aufhellenden Effekt kreativer Beschäftigung.

Kunst- und Gestaltungstherapie  bietet wirksame  Hilfe  zur psychischen Stabilisierung und  Bewältigung belastender Situationen im Leben:

  • Verlusterfahrungen (Trennungen, Abschiede, Trauer)
  • Sorgen, Zukunftsängste,
  • Konflikte in der Partnerschaft, Familie, am Arbeitsplatz
  • Stress, Burnout
  • Krankheit

Darüberhinaus setzte ich kunst-und gestaltungstherapeutische Methoden  in der

  • Supervision als berufsbegleitenden Reflexionsprozess für Einzelpersonen und Teams, sowie im
  • Coaching für die  Lebensweg- und Karriereplanung  ein.

Setting: 

Einzelarbeit (für persönliche Themen, Supervision, Coaching)  

Ich möchte Ihnen hier einen sicheren Raum bieten, in dem Sie mit sich und und Ihren Ressourcen  in Kontakt kommen. Durch Malen und Gestalten mit unterschiedlichen Medien  können Sie belastende Erfahrungen ausdrücken, im Beratungsgespräch reflektieren,  Entlastung erleben,  neue Perspektiven  und Lösungen finden.

Dauer einer Sitzung:  60 – 90 Minuten

Gruppenarbeit (bis zu 8 Personen):

  • Selbsterfahrung in einem geschützten Rahmen (Schweigepflicht innerhalb der Gruppe)
  • Coaching (Ausbildung, Lebens-und Karriereplanung)
  • Supervision von Teilnehmern verschiedener Berufsgruppen, sowie Teamsupervision.

Mögliche Themen: Ich/Du-Wir,  Individualität und AnpassungBeziehung und Konflikte, Nähe/Distanz, meine Grenzen, Festhalten/Loslassen, Stärken/Schwächen, Körperbild  und Störungen im Wohlbefinden, Achtsamkeit , Umgang mit Leistungsanforderungen …

Zusätzlich zu den oben genannten Punkten  kommt es in der Gruppe zu einem gruppenbezogenen  Wahrnehmungprozess, ausgelöst durch  die Interaktion der Teilnehmer und die darüber entstehende Gruppendynamik in der  Einzel-Paar-und Gruppenarbeit.

Zeitlicher Rahmen: 6 Sitzungen  a´ 2,5 Stunden (je nach Gruppenprozess erweiterbar)

Für Informationen und Anmeldung: reinhilde.richter@a1.net, http://www.richter-reinhilde.at

 

Wie wirkt Kunst-und Gestaltungstherapie?

http://kunsttherapierichter.worldpress.com
„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“ (Pablo Picasso)
Kunst- und Gestaltungstherapie wirkt auf verschiedenen Ebenen des menschlichen Seins:
  • Anregung auf der Sinnesebene:   Kunst- und Gestaltungstherapie wirkt über den Umgang mit Farben, Formen, verschiedenen Materialien wie Ton, Speckstein, Naturmaterialien etc. Dadurch werden basale Sinneserfahrungen ermöglicht. Alle Informationen über die Sinne  (Tastsinn , körpernahe Sinne, Sehen und Hören) werden  miteinander verknüpft und im Nervensystem und Gehirn verarbeitet und gedeutet. Die sensorische Integration oder auch Wahrnehmungsverarbeitung ermöglicht uns eine adäquate Anpassung an die Umwelt.
  • Selbsterfahrung:   Im Umgang mit verschiedenen Materialien und im Mal-und Gestaltungsprozess werden Empfindungen und  körperliche Reaktionen ausgelöst. Als Beispiel: Wie wird der Umgang mit zunächst hartem, unnachgiebigem Material empfunden? Welche Gefühle und Erinnerungen an Situationen oder Menschen  werden dabei geweckt? Damit bilden die Materialien auch ein Gegenüber,  zu dem der Gestaltende in Beziehung treten kann. Wo gibt es Übereinstimmungen im Alltag mit Anforderungen, Kontakten und Kommunikation? Über das direkte Erleben kann eigenes Verhalten erkennbar werden.
  • Psychische Stabilisierung:  Die Bildersprache der Menschen reicht bis in die Antike zurück. Bilder sind die ureigene Sprache der Seele. Über Malen und Gestalten können verdrängte und unbewusste Konflikte oder Erlebnisse an die Oberfläche kommen, die im Beratungsdialog kommuniziert und reflektiert werden. Unterstützend dazu führen Selbstwahrnehmung, die Vertiefung in eine kreative Beschäftigung zu Konzentration und  Entschleunigung.
  • Erkennen neuer Handlungsmöglichkeiten:  Kindern gelingt es zumeist noch ihre Befindlichkeit über Farben, Formen, Spielen und Bewegung spontan und unverfälscht zum Ausdruck zu bringen. Mit zunehmendem Erwachsenwerden wird diese Spontaneität durch rationelles Denken ersetzt, auftauchende Probleme werden mit Hilfe des Verstandes gelöst, der Zugang zu kreativen Lösungen wird zunehmend verschüttet. Die neuere Gehirnforschung hat erkannt, dass nur 15 % unserer Entschei-dungen bewusst getroffen werden. Malen und Gestalten kann den Zugang zur Kreativität wieder ermöglichen. Damit ist es möglich, Einschränkungen und alte Glaubenssätze abzulegen und Probleme aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Damit wird es auch möglich, auf der Bildebene Ressourcen zu erkennen und neue Lösungsansätze auszuprobieren. An die Stelle eines belastenden inneren Bildes kann ein neues Bild treten und neue Handlungsmöglichkeiten eröffnen.

Kunst- und Gestaltungstherapie kann im Einzelkontakt oder in der Gruppe durchgeführt werden. In der Gruppe spielt zusätzlich die Interaktion der Teilnehmer untereinander eine wichtige Rolle.